Grünkohltour am 22.November fällt aus

Absage der Grünkohlkohl 2020

Leider muss unsere beliebte Öffnet externen Link in neuem FensterGrünkohltour in diesem Jahr ausfallen, da eine Durchführung gemäß der neuen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen nicht zulässig ist.

Wir sind etwas traurig darüber, aber die Gesundheit geht vor!

Daher bleibt alle gesund, dann sehen wir uns auf neuen Touren im nächsten Jahr!

Einladung zur 9. Gedenkstättenfahrradtour 2020

Der Verein "Gegen das Vergessen ./. NS Zwangsarbeit e.V. lädt herzlich zu seiner 9. Fahrradtour zu Projekten udn Mahnmalen der Erinnerungskultur ein. Treffpunkt für die Tour ist das Hanomaggelände und es geht über 7 Stationen bis zum Lindener Turm.

Start ist am 6. September 2020 um 10 Uhr.
Treffpunkt: Haupteingang des Zweirad-Center Stadler, Göttinger Straße 16

Mehr Infos findet ihr hier.

Parking day & Kidical Mass - mach mit!

umsteigenaufsteigen.de - Mach mit!

Di 16.6. 17 Uhr Live-Interview mit Hauke Jagau
Regionspräsident Hauke Jagau ist digital zu Gast beim ADFC. Wir sprechen über die Entwicklung der Mobilität in der Region Hannover. Über Machbares und Träume, über Lebensqualität und Zukunft. Über Stadtradeln und Radverkehrsförderung in Corona-Zeiten. Und wir stellen auch eure Fragen. Die Veranstaltung findet digital statt.
Alle Infos zu Teilnahme und Anmeldung gibt es hier.

Urb-i: Urban Ideas

Do 18.6. Workshop Zukunftsbilder für den Schneiderberg
Mo 22.6. Workshop Zukunftsbilder für die Hildesheimer Straße
Wir wollen mit euch Zukunftsbilder für Stadt und Region diskutieren! In digitalen Workshops möchten wir drei konkrete Stellen mit euch bearbeiten, Ideen und Visionen entwickeln, Varianten diskutieren und diese anschließend zu Bildern machen.
Ein weiterer Workshop zu einer Stelle im Umland wird im Juli stattfinden.
Alle Infos zu Teilnahme und Anmeldung gibt es hier

Mi 24.6. Live-Interview mit den ADFC-Vorsitzenden in Stadt und Region Hannover
Annette Teuber und Eberhard Röhrig-van der Meer diskutieren über aktuelle Entwicklungen in Sachen Radverkehr in Stadt und Region Hannover und stellen sich euren Fragen. Die Veranstaltung findet digital statt.
Alle Infos zu Teilnahme und Anmeldung gibt es hier.

Stadtradeln 2020 - #umsteigenaufsteigen

Unter www.umsteigenaufsteigen.de gibt es in den nächsten Wochen diverse Angebot rund um die Themen Stadtradeln und Radverkehr. Hier entsteht eine Stadtradeln-Welt – in Zeiten von Corona natürlich digital. Es wird vielfältig, unterhaltsam und politisch: Mitmach-Aktionen, Unterhaltung, Touren-Tipps, Händler*innen-Empfehlungen, Interviews mit Verkehrsakteur*innen, digitale Veranstaltungen und vieles mehr erwarten euch. Schaut doch mal vorbei! 

Straßenraum mit Potenzial gesucht!

Kennst du Punkte im Straßennetz, an denen du dir das Radeln einfacher vorstellen kannst? Weißt du von Strecken, bei denen in puncto Flächenaufteilung noch Luft nach oben ist? Denkst du, dass mehr Grün den einen oder anderen Straßenraum lebenswerter machen würde?
Dann brauchen wir deine Hilfe! Gemeinsam mit dir wollen wir uns in zwei Schritten die Mobilität in der Region Hannover von morgen ausmalen. Im ersten Schritt suchen wir dafür Straßen und Verkehrsräume mit Potential. Räume, an denen du dir #mehrPlatzfürsRad oder einfach #mehrPlatzfürMenschen wünschst.

Du hast direkt eine konkrete Stelle im Kopf? Dann schick uns ein Foto mit kurzer Locationbeschreibung an beteiligung@adfc-hannover.de. Wir freuen uns auf deine Einsendung bis zum 3. Juni 2020!
Was passiert dann? Wir wählen aus allen Einsendungen bis zu drei Stellen aus. In digitalen Workshops möchten wir diese Stellen mit euch bearbeiten, Ideen und Visionen entwickeln, Varianten diskutieren und diese anschließend zu Bildern machen. Die Workshops werden im Stadtradeln-Zeitraum (7.-27. Juni) stattfinden. Die Einladungen und noch viel mehr rund um das Thema Radverkehr in der Region Hannover findet ihr dann auf www.umsteigenaufsteigen.de.

Radverkehr in Corona-Zeiten

20. Mai 2020
Offener Brief an die Ratsfraktionen: Stärkung des Rad- und Fußverkehrs jetzt!

Wir haben die Ratsfraktionen aufgefodert, sich für die Stärkung von Rad- und Fußverkehr einzusetzen, damit Hannover nicht im Stau erstickt.
Unseren Brief könnt ihr hier lesen.
Umfassende Informationen vom ADFC-Bundesverband findet ihr hier.
Einen ADFC-Handlungsleitfaden für Kommunen könnt ihr hier einsehen.

1. Mai 2020
#mehrPlatzfürsRad: Corona-Pop-up-Radwege jetzt!

Schon vor einigen Wochen haben wir die Stadt Hannover aufgefordert, die Bedingungen für Radfahrer*innen kurzfristig zu verbessern. Durch den Shutdown hat sich die Mobilität der Menschen auch in Hannover verändert. Berufs- und große Teile der gewöhnlichen Freizeitverkehre fallen weg, dadurch sind weniger Autos unterwegs und weniger Menschen nutzen den ÖPNV – dagegen sehen wir so viele Menschen auf dem Rad und zu Fuß wie nie zuvor! Damit auch beim Radfahren und Zu-Fuß-Gehen die vorgeschriebenen Abstände eingehalten werden und damit darüber hinaus gerade neu aufgestiegene Radfahrer*innen auch sicher unterwegs sein können, muss jetzt Platz umverteilt werden. Wir fordern deshalb die Umwidmung von Fahrspuren (z.B. an der Hildesheimer Straße oder am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer), für den Radverkehr angepasste Ampelschaltungen sowie Tempo 30 im gesamten Stadtgebiet. Dazu haben wir eine Pressemitteilung veröffentlicht.

Radverkehr durch Baustellen unnötig ausgebremst
Radfahrende auf der Marienstraße stadtauswärts müssen vor dem Henriettenstift derzeit absteigen und zweimal die Straßenseite queren. Ein coronabedingter Zeltbau versperrt ihren Weg. Dem Autoverkehr stehen die beiden Stadtauswärts-Fahrspuren weiterhin ungehindert zur Verfügung. Ein Unding finden wir und haben die Verwaltung aufgefordert, eine Autofahrspur für den Radverkehr umzuwidmen. Gerade in dieser schwierigen Zeit ist es wichtig, den Radfahrenden sichere und verlässliche Routen anzubieten. Leider hat die Verwaltung unsere entsprechende Forderung zurückgewiesen. Auch an weiteren Hauptverkehrsstraßen gibt es Baustellen mit Verkehrsführungen, die den Radverkehr stark behindern und ungerecht benachteiligen. Z.B. an der Berliner Allee, der Hamburger Allee und dem Leibnizufer. Mit unserem Netzwerk HannovAIR Connection haben wir dazu eine Pressemitteilung rausgegeben.

Radtouren in der Region Hannover
Allein oder mit Mitbewohner*innen könnt ihr auch jetzt schöne Radtouren machen. Meidet dabei besonders touristische Ziele! Sobald man an den Rand der Stadt Hannover kommt oder ins Umland fährt, ist häufig weniger los. Wir empfehlen: Hofladen-Touren! Da lässt sich die Radtour wunderbar mit einem entspannten Einkauf verbinden!
Viele weitere Tipps zur Touren in Stadt und Region Hannover findet ihr hier.

Aktuelle Informationen: alle Veranstaltungen abgesagt!

Durch die Pandemie des Corona-Virus werden auch beim ADFC Hannover die Veranstaltungen und Arbeiten eingeschränkt.

Bis Ende Juni sind unsere Veranstaltungen abgesagt. Das betrifft unsere Codieraktionen ebenso wie unsere Radtouren.

Die Geschäftsstelle bleibt geschlossen, wir arbeiten im Homeoffice, das Telefon wird nur unregelmäßig abgehört. Für Fragen melden Sie sich bitte unter stadt@adfc-hannover.de

Weitere Informationen zum ADFC in der Region Hannover finden Sie unter www.adfc-hannover.de.

Beachten Sie bitte auch mögliche Einschränkungen bei unseren Partnern wie z.B. Hannah-Stationen. Alle Informationen dazu finden Sie ebenfalls auf www.adfc-hannover.de.

Steintor-Gestaltung: wir machen uns stark für den Radverkehr!

Im Steintor-Wettbewerb ging der erste Preis an eine Planung, die das Verkehrsgeschehen auf dem Steintorplatz, insbesondere die Verbindung von der Fahrradstraße Lange Laube zum City-Rad-Ring, völlig ignoriert. Dabei gibt es andere Entwürfe (2. Und 3. Platz), die sehr viel bessere Lösungen anbieten. Wir wollen uns dafür einsetzen, dass der Radverkehr, für den eine Hauptroute über den Steintorplatz führt, hier angemessen berücksichtigt wird. Dafür gehen wir am Montag, 2.3.2020 zur Bürger*innenbeteiligung in der Christuskirche – kommst du mit? Lass uns gemeinsam eine starke Stimme sein!

Mehr Infos


ADFC Stellungnahme zur Drucksache 0271/2020

Der ADFC Hannover setzt sich mit großem Engagement für die Erhöhung der Verkehrssicherheit in Hannover ein. Dazu kann an einzelnen Stellen auch die Entkopplung von Ampelschaltungen gehören. Viel wichtiger ist aber ein Paradigmenwechsel weg von der autogerechten Stadt hin zu einer Stadt, in der die Menschen, die Lebensqualität und die Sicherheit der ungeschützten Verkehrsteilnehmer*innen im Mittelpunkt stehen. Dazu gehören insbesondere eine neue Verteilung des öffentlichen Raums und geringere Geschwindigkeiten des Kfz-Verkehrs kombiniert mit einer expliziten Förderung der Bedingungen für Rad- und Fußverkehr.

Die komplette Stellungnahme gibt es hier.


Mitgliederversammlung ADFC Hannover

Am Montag, 27.1. um 19 Uhr findet unsere Mitgliederversammlung statt. Wir werden gemeinsam ins Jahr 2019 blicken und Pläne für 2020 schmieden. Du bist noch kein Mitglied, hast aber Lust, den ADFC mit zu gestalten? Versuch es doch mal mit einer Einstiegsmitgliedschaft! Für den vergünstigen Preis von 19,50€ kannst du ein Jahr Mitgliedschaft im ADFC schnuppern. Sprich uns dazu gern an: s.michaelsen(..at..)adfc-hannover.de.


Schmiedestrasse - Bericht in der HAZ und Umfrage

Unter der Überschrift "Tempo 20 in der Schmiedestraße: Ein Muster für die ganze City?" berichtet die HAZ heute über die geplante Umgestaltung der Schmiedestraße.

Entgegen unserem Vorschlag soll die Schmiedestraße komplett für die Autoverkehr geöffnet beiben, jedoch wird die Fahrbahn schmaler und eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 20km/h eingeführt. Separate Fahrradwege soll es nicht geben. Die Umsetzung soll bis 2022 dauern.

Wie wir uns die Neugestaltung der Schmiedestraße vorstellen, könnt ihr euch hier ansehen. 


Stichwahl zum Oberbürgermeister von Hannover – geh wählen!

Am 10. November stehen Eckhard Scholz für die CDU und Belit Onay für Bündnis 90/Die Grünen zur Wahl zum Oberbürgermeister von Hannover. Du brauchst noch Entscheidungshilfe? In einem kurzen Video gibt es die zentralen Aussagen der beiden zum Thema Radverkehr aus unserer Podiumsdiskussion im September. Jede Stimme zählt – nutze deine!


Fahrradstraße Am Grünen Hagen

Demonstration für die Fahrradstraße Am Grünen Hagen
Am Samstag, 2.11.
Um 12 Uhr
Treffpunkt: Am Grünen Hagen/Einmündung Bartold-Knauststraße

Mehr Infos


#mehrPlatzfürsRad

Wenn mehr Menschen auf das Fahrrad umsteigen, ist das gut für alle. Mehr Radverkehr bedeutet weniger Stau, weniger Abgase, weniger Lärm. Es ist an der Zeit, den Lebensraum auf der Straße zurückzuerobern, den Radverkehr voranzubringen und die Städte zu entlasten. Deshalb fordern wir #mehrPlatzfürsRad! Jetzt wollen wir mit Aktionen in Hannover auf die Straße gehen.

Aktion "Sichere Radwege"
Am Freitag, 18.10. um 16:30Treffpunkt: An der Goethestraße, Haltestelle Steintor

Aktion "Freie Radwege - Falschparken beenden!"
Wenn du dabei sein willst, melde dich bis zum 20.10. für Infos zu Ort und Zeit bei stadt@adfc-hannover.de.


Vernetzungstagung Lastenrad und Verkehrswende

Montag, 21.10.2019, 10-16:30 Uhr
Tagung Lastenrad und Verkehrswende
im Haus der Region, Hildesheimer Straße 18, Hannover.
Eine Tagung für Verkehrsplaner*innen, Klimaschutz- und Mobilitätsmanager*innen und alle, die Mobilität in ihrem Umfeld nachhaltig verändern wollen.
Programm


#cyclistsforfuture fordern #mehrplatzfürsrad

Am Freitag, 20.9. rufen die Fridays for Future weltweit zum Klimastreik auf – sei dabei! In Hannover findet ein Sternmarsch statt. Alle Infos findet ihr hier. An einigen Haltepunkten könnt ihr auch den ADFC finden – kommt vorbei und holt euch eure Schärpe #mehrplatzfürsrad!
Gemeinsam mit vielen Menschen überall auf der Welt demonstrieren wir für die Verkehrswende, für saubere Luft und besseres Klima. Wir solidarisieren uns mit den jungen Menschen, die seit Wochen und Monaten für eine konsequente Klimaschutzpolitik und ihre Zukunft auf die Straße gehen. Klimaschutz geht nur mit Vekehrswende!


Spannende Diskussion mit Kandidat*innen zur OB-Wahl: wie geht Verkehrswende in Hannover?

Der ADFC hatte am 18.9. zur Diskussion rund um das Thema Wie geht Verkehrswende in Hannover eingeladen. Rund 200 Besucher*innen waren der Einladung gefolgt und verfolgten im supervollen kleinen Saal im Pavillon interessiert, wie Marc Hansmann (SPD), Iyabo Kaczmarek (parteilos), Jessica Kaußen (Linke), Belit Onay (Grüne) und Eckhard Scholz (parteiloser CDU-Kandidat) ihre Ideen und Überzeugungen für eine Verkehrswende in Hannover vorstellten. Moderiert wurde die Veranstaltung von Christine Schwarz.

In der munteren Gesprächsrunde wurden Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu den Themen Platz, Radweg-Standard, Finanzen und Personal deutlich. Stephanie Gudat und Eberhard Röhrig-van der Meer hakten für den ADFC nach und machten deutlich: wir brauchen #mehrplatzfürsrad und dafür muss der*die neue Oberbürgermeister*in Lösungen finden und einstehen.

Per Livestream und Liveblog konnte die Debatte auch von unterwegs verfolgt werden. Wer nicht dabeisein konnte, kann es hier nachlesen und nachsehen.


Verkehrspolitische Radtour

Mit vielen interessierten Mitgliedern ging es auf verkehrspolitische Tour. Auf einer großen Runde durch Hannover gab es viel Gelegenheit über die Themen zu sprechen, die uns beschäftigen: Velorouten, Fahrradparken, sichere Kreuzungen, illegales Parken, Führung an Baustellen und vieles mehr. Zum Abschluss gab es ein kühles Getränk im Biergarten und viele gute Gespräche. Danke an alle, die dabei waren!


VeloFamily zum 40jährigen Jubiläum

Zum 40. Geburtstag des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs gibt es ein großen Familien-Event am Peter-Fechter-Ufer (Ihme) in Hannover.

Am 25. August 2019 von 11:00 – 17:00 Uhr sind alle eingeladen an der Geburtstagsfeier teilzunehmen. Ein Grußwort  wird von Regionsrat Ulf-Birger Franz, Dezernet Verkehr der Region Hannover, auf der Bühne um 12 Uhr  gesprochen.

Viele Aktionen wie BikeShows, Picknick, Rad & Technik, Lastenrad-Test u.v.m erwarten die Besucher*innen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Weitere Details auch in der HannoRad und auf Velo Family.


Hannah jetzt auch bei Stadtmobil

Wir wollen HANNAH weiterentwickeln - und probieren Neues aus: Zwei Hannahs (in der Südstadt und an der Lister Meile) ist nun auch halbstündlich und jederzeit(!) nutzbar - wenn man Stadtmobil-Nutzer*in ist und das ist gar nicht so schwer... Probiert es mal aus!

Mehr Infos bei Stadtmobil! Die Neue Presse berichtete auch darüber.


Hannah-Pat*innen gesucht!

Hast Du Lust Dich um eine Hannah in Deiner Nähe zu kümmern?

Weitere Infos gibt es hier


© 2020 ADFC