Du hast keine Möglichkeit, dein Rad auf eigenem Grund abzustellen?
Dann beantrage Fahrradbügel auf öffentlichem Grund!

Und so geht es:

 

 

 

 

 

 

 

 

  1. Suche einen geeigneten Platz für die Fahrradbügel. Sollen die Bügel auf einem Autostellplatz errichtet werden, ist eine Erklärung der Hausgemeinschaft nötig, dass die Mehrheit es wünscht. Dabei hat jede Mietpartei eine Stimme. Auch auf sehr breiten Fußwegen können Bügel aufgestellt werden.
  2. Schreibe eine Begründung, warum Bügel notwendig sind und warum der Platz im privaten Bereich (Vorplatz, Hinterhof, Keller, Wohnraum, etc) nicht ausreicht oder genutzt werden kann. Z. B. Zugang über Treppen (nicht barrierefrei), Verbot des Eigentümers (mit Namen) oder andere stichhaltige Gründe.
  3. Folgende Informationen werden zur Prüfung der Machbarkeit benötigt: die Lage, die Zahl der gewünschten Bügel, ein aussagekräftiges Foto oder eine Skizze.
  4. Kosten für die Aufstellung entstehen für dich nicht.
  5. Sende einen formlosen Antrag mit den Unterlagen an
    Fachbereich Tiefbau.
    Sachgebiet OE 66.11.3 Sondernutzung
    Rudolf-Hillebrecht-Platz 1
    30159 Hannover

    Oder per Mail an 66.11.SonNut(..at..)hannover-stadt.de

Du hast Fragen oder brauchst Unterstützung? Wende dich an fahrradgarage(..at..)adfc-hannover.de.

© 2021 ADFC